Aschak - Nudeltaschen mit Lauchfüllung und Gurme Gima - Hackfleischsoße (Afghanisch)


Für 4 Personen:

200 g Mehl,
1 TL Salz,
1 Ei,
50 ml Wasser,
500 g Lauch,
6 EL Öl,
Cayennepfeffer,
Mehl zum Bearbeiten,
4 Knoblauchzehen,
250 g Magerquark,
5 EL Wasser (I).
1 EL getrocknete Minze,
Pfeffer,
2 Zwiebeln,
500 g Rinderhackfleisch,
2 EL Tomatenmark,
100 ml Wasser (II),
Currypulver,
1 TL Korianderkörner gemahlen,
250 ml Wasser (III)

Das Mehl mit dem Salz, dem Ei und warmen Wasser (I) mit dem Rührgerät kneten, bis ein glatter Teig entsteht. In Klarsichtfolie wickeln und 20 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Lauch in feine Streifen schneiden und gut waschen und abtropfen lassen. Dann mit einem Eßlöffel Öl solange durchkneten bis es weich ist und mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Den Nudelteig möglichst dünn auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise (ca. 9 cm) ausstechen. Die Ränder der Kreise mit Wasser bepinselt und jeweils einen Eßlöffel Lauchmasse in die Mitte geben. Den Teig zu einem Halbkreis zusammenschlagen und an den Rändern gut festdrücken. Die fertigen Taschen in reichlich Salzwasser und etwas Öl ca. 7 - 8 Minuten kochen. Abtropfen lassen, mit getrockneter Minze und Pfeffer bestreuen und warmstellen. Zwei Knoblauchzehen in den Quark pressen, salzen und mit Wasser glattrühren. Für die Hackfleischsoße die Zwiebeln pellen und fein würfeln, zwei Knoblauchzehen durchpressen und zusammen mit Öl in einer Pfanne glasig dünsten. Dann das Hackfleisch hinzufügen und braun anbraten. Das Tomatenmark mit Wasser (II) und Gewürzen verrühren und zum Fleisch geben. 5 Minuten kochen lassen, dann das restliche Wasser (III) zugeben und weitere 30 Minuten kochen. Alles zusammen servieren.