Griechischer Auberginen-Hack-Auflauf

für 6 Personen:

3 große Auberginen,
Salz,
Pfeffer,
4 Zwiebeln,
2 Knoblauchzehen,
3 Tomaten,
Olivenöl,
800 g Hackfleisch,
4 EL Tomatenmark,
1 EL Oregano,
Zimt,
¼ l Milch,
3 Eier,
20 g Mehl,
8 EL Parmesankäse

Die Auberginen putzen und der Länge nach in Scheiben schneiden. Auf Küchenkrepp auslegen, salzen und mit einem Holzbrett beschweren. Ca. 30 Minuten durchziehen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln. Die Tomaten waschen und würfeln. 2 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und zuerst das Hackfleisch anbraten. Dann die vorbereiteten Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und das Tomatenmark sowie den Oregano zufügen und ca. 5 Minuten mitschmoren. Mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen und aus der Pfanne nehmen. Für die Soße die Milch, die Eier und das Mehl mit einem Schneebesen verrühren. Unter Rühren langsam erwärmen und mit etwas Olivenöl einmal kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auberginen, 5 EL Parmesankäse und Hack in eine Form schichten. Soße darauf verteilen und mit dem restlichen Parmesankäse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 30 Minuten goldbraun backen.